Kamelien richtig pflegen

Kamelien ( Camellia japonica ) blühen früh und sind auch das restliche Jahr mit Ihren glänzenden Blättern schön anzusehen. Einige Arten sind recht Winterhart, die anderen lassen sich gut im Kübel pflegen. Die Auswahl an Sorten ist riesig. Damit die Pflanzen gut gedeihen, brauchen sie einen halbschattigen bis sonnigen Standort. Im Winter allerdings sollten sie vor zu viel Sonne geschützt werden. Ansonsten verdunstet über das Laub mehr Wasser als die Kamelie aus dem kalten oder gefrorenen Boden nachziehen kann und die Pflanzen vertrocknen. Der Boden sollte für Kamelien leicht sauer sein. Um das zu erreichen, können Sie Torf oder Rhododendronerde nehmen. Ist Ihre Kamelie zu groß geworden, ist der beste Schnittzeitpunkt nach der Blüte.

Kamelie - Einpflanzen im Garten

Die Kamelie ist ein spektakulärer Blickfang mit einem hohen Zierwert und sowohl für Beete als auch für Kübel geeignet!

  • Erde und Substrat

    Werden, Entstehen und Vergehen unserer Pflanzen – alles spielt sich in der Erde ab. Kaum eine andere Zutat ist beim Gärtnern daher so wichtig wie die …

    Weiterlesen
  • Knospenblüher

    Sieht man die Heide ( Calluna ), so hat man fast das Gefühl, dass unter all den Pflanzen, sie es ist, die den Herbst behutsam einläutet. Besonders cha

    Weiterlesen
  • Hortensien

    Ob in schicken Boutiquen, namenhaften Hotels mit vielen Sternen oder Dorfgaststätten, man sieht sie derzeit überall: Die Hortensie ( Hydrangea ). Sie

    Weiterlesen
  • Die Hortensie im Garten

    Die Hortensie wird auch als Hydrangea oder Wasserstrauch bezeichnet und erfreut sich jedes Frühjahr neuer Popularität. Die Pflanze ist nicht nur sehr …

    Weiterlesen

Nordharz verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Shoppingerlebnis
zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.

Richtlinien
Akzeptiert