Gräser schützen

Gräser sollte man erst im Frühjahr zurückschneiden. Das Grün schützt die Pflanzen vor Frost und verleiht dem Garten bei Schnee und Frost zusätzlich ein ganz besonderes Aussehen. Die einzige Ausnahme sind stark samende Arten wie zum Beispiel Riesen-Segge ( Carex pendula ). Diese sollten vor ausreifen der Samen zurückgeschnitten werden, um eine zu große Ausbreitung zu verhindern. Bei höheren Arten wie Chinaschilf ( Miscanthus sinensis ) und Pampasgras ( Cortaderia ) binden Sie am besten die Halme locker zusammen. Das Regenwasser läuft dann außen ab und die Pflanzen sind vor Fäulnis geschützt.

  • Gräser zurückschneiden

    Die meisten Gräser werden erst im Frühling zurückgeschnitten, da ihr Laub als Winterschutz dient. Jetzt ist die richtige Zeit, diese Gräser zurückzusc…

    Weiterlesen
  • Staudengarten

    In einem Staudengarten lassen sich herrliche Landschaftsbilder gestalten und ruhige und malerische Lebensräume schaffen. Und dabei sind sie so vielfäl…

    Weiterlesen
  • Gräser

    Wer glaubt, dass mit einem englischen Rasen oder einer Blumenwiese das Thema Gräser im Garten schon abgehakt ist, irrt gewaltig. Auch wenn natürlich e…

    Weiterlesen
  • Frühjahrskur für Ihren Rasen

    Der Rasen ist der besondere Liebling von vielen Gartenbesitzern. Doch sind die letzten Schneereste geschmolzen, treibt der oftmals traurige Anblick, d

    Weiterlesen

Nordharz verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Shoppingerlebnis
zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.

Richtlinien
Akzeptiert