Heidebeet anlegen

Wollen Sie in Ihrem Garten ein dauerhaftes Heidebeet anlegen, finden Sie jetzt im Herbst eine reiche Auswahl an Pflanzen. Wichtig ist, dass Heide einen eher sauren, leichten Boden mag. Verbessern Sie Ihren Boden gegebenenfalls mit Sand zur Auflockerung oder Torf zur Absenkung des pH-Werts. Nach dem Pflanzen sollten Sie kräftig gießen und das den ganzen Winter über fortsetzen. Heide hat einen sehr dichten Wurzelballen und die Gefahr des Vertrocknen ist bis zum endgültigen anwachsen sehr groß. Ist der Ballen erst einmal trocken, nimmt er nur sehr schwer wieder Wasser auf.

  • Der Heidegarten

    Wer die Erholung und den Frieden kennt, die ein Spaziergang durch die Heide bietet, sehnt sich meist danach, einen eigenen Heidegarten anzulegen. Selb…

    Weiterlesen
  • Knospenblüher

    Sieht man die Heide ( Calluna ), so hat man fast das Gefühl, dass unter all den Pflanzen, sie es ist, die den Herbst behutsam einläutet. Besonders cha

    Weiterlesen
  • Die Balkonkästen im November

    Wenn das sommerliche Wetter merklich nachlässt, lassen auch viele Balkonbepflanzungen oftmals schon die Blätter hängen. Das ist zwar verschieden und h…

    Weiterlesen
  • Die Grabpflege im November

    Hat man eines oder mehrere Gräber zu pflegen, so macht man sich Gedanken über deren jahreszeitliche Gestaltung. Im Herbst sind meist die gepflanzten S…

    Weiterlesen

Nordharz verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Shoppingerlebnis
zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.

Richtlinien
Akzeptiert