Fallobst einsammeln

Fallobst im Garten sollte regelmäßig eingesammelt werden, um die Ausbreitung von Krankheiten und Schädlingen zu verhindern. Abgefallene Äpfel zum Beispiel sind häufig mit der Raupe des Apfelwicklers befallen. Werden sie nicht eingesammelt, können diese sich verpuppen und ihren Entwicklungskreislauf beenden. Die Falter legen dann im nächsten Jahr wieder Eier und viele Äpfel werden wieder mit Raupen befallen. Das Fallobst sollte am besten nicht kompostiert werden, sondern über die Biotonne entsorgt werden.

  • Bäumchen, schüttel dich!

    Früher stand in jedem Garten ein Apfelbaum. Höchste Zeit, diese schöne alte Tradition wieder aufleben zu lassen. Heute lassen sich Quitten, Birnen, Äp

    Weiterlesen
  • Obstgehölze

    Wer erinnert sich nicht gerne daran, wie er als Kind auf Kirsch-, Pflaumen, Apfel- oder Birnbäume kletterte, um sich die süße Belohnung zu pflücken. U…

    Weiterlesen
  • Obstgehölze schneiden

    Süße, saftige Früchte genießen Sie bestimmt gern! Damit leckere Köstlichkeiten an Ihren Obstbäumen optimal gedeihen, bedarf es fachmännischer Pflege. …

    Weiterlesen
  • Fruchtmumien entfernen

    Früchte, die im Herbst nicht geerntet wurden und noch im Baum hängen, werden als Mumien bezeichnet. Über den Winter sind sie stark eingetrocknet und s…

    Weiterlesen

Nordharz verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Shoppingerlebnis
zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.

Richtlinien
Akzeptiert